Der Moot-Court stellt für Studierende der Rechtswissenschaften eine herausragende Gelegenheit dar, um ihre Fachkenntnisse und ihr juristisches Gespür unter Beweis zu stellen. Anspruchsvolle Fälle, eine knifflige Beweislage und darüber hinaus eine gründliche Befragung durch erfahrene Experten aus der Praxis. Nun waren auch die Liebenwein Rechtsanwälte bei der diesjährigen Auflage des Moot-Courts aus Zivilrecht dabei!

Unsere Partnerin und Geschäftsführerin RA Mag. Stefanie Liebenwein stellte sich für den Moot-Court aus Zivilrecht als „Richterin“ zur Verfügung. Nach intensivem Aktenstudium und präziser Vorbereitung war sie Teil des dreiköpfigen Entscheidungssenats, der über die Ergebnisse der Studierenden urteilte.

Nach mehreren Monaten intensiver Arbeit wurden die drei besten Teams ausgesucht, von denen wiederum zwei beim Bundesfinale im Frühjahr 2020 teilnehmen dürfen.

Wir gratulieren allen Studierenden zu ihren ausgezeichneten Leistungen und wünschen allen FinalistInnen viel Erfolg beim Bundesfinale!

error: Dieser Inhalt ist geschützt.